Daniel Görtz Geschäftsführung

NOVAGO Story

NOVAGO inside

Unser Managing Director Daniel Görtz

Birgit Meyl, NOVAGO GmbH & Co. KG

Daniel Görtz ist Mitinhaber, Managing Director und Prokurist bei NOVAGO. Gemeinsam mit starken Partnern hat er das Unternehmen 2008 gegründet. Unser ganzes Team schätzt ihn als kompetenten Ratgeber, verantwortungsvollen Chef und als Mensch. Schaut man in seine Vita findet sich leicht ein roter Faden: Schon im Jahre 1984 war Daniel Görtz von dem damaligen Novum „Computer“ fasziniert und beschäftigte sich intensiv mit der Materie. Als dann 1992 erste Netzwerkspiele entwickelt wurden, steigerte sich sein Interesse und er begann, erste eigene Netzwerke zu bauen. Für ihn stand damals schon fest, dass ihn das Thema „IT“ auch beruflich interessiert. Seine Stationen bei der Vivex GmbH, wo er endlich große Systeme bearbeiten durfte und Praxiserfahrungen in großen Netzwerken sammeln konnte, bis hin zur Kassenzahnärztlichen Vereinigung, wo er über sechs Jahre ein System eigenverantwortlich betreuen konnte, zeichneten seinen weiteren Weg vor. Er gewann dabei die Erkenntnis, dass es in den IT-Abteilungen kleiner und mittlerer Unternehmen oft an Grundlagenwissen fehlte. Jenes ist allerdings enorm wichtig, wenn sich eine Organisation weiterentwickeln möchte. Zudem wuchs in ihm der Wunsch, das „Innere“ des Kunden zu verstehen, daraus passgenaue IT-Strategien abzuleiten und umzusetzen. Dieser Gedanke treibt ihn auch heute noch an.

Daniel Görtz lebt mit seiner Frau und seinen Söhnen in Berlin. In seiner Freizeit betreibt er das Slawendorf Passentin (http://www.slawendorf-passentin.de).

Fünf Fragen an Daniel Görtz

Dein perfekter Start in die Arbeitswoche?

„Perfekt wäre erst einmal ein entspanntes Frühstück, danach ein nettes Gespräch mit den Mitarbeitern und eine tolle Idee, die wir bei unseren Kunden umsetzen können.”

Dein schönster NOVAGO-Moment bislang?

„Da gab es viele. Einer ist mir besonders im Gedächtnis geblieben. Wir saßen nach einem gemeinsamen Grillabend mit allen NOVAGO’s noch zusammen auf Klappstühlen vor der Firma und erzählten einander irgendwelchen Unfug. Wir haben alle herzlich gelacht.“

Dein größter Wunsch für NOVAGO?

„Mein größter Wunsch wäre eine noch größere regionale Bekanntheit als IT-fachkompetentes Unternehmen, in dem es sich lebenswert, menschlich und miteinander arbeiten lässt. Und ebenso als Dienstleister, der seine Kunden stets hilfreich und auf Augenhöhe begleitet.“

Hierbei findet man Dich am Wochenende:

„Am Wochenende bin ich liebend gern im Slawendorf, baue an der eigenen Hütte, lege die Füße hoch, spiele mit Freunden Brettspiele oder daddel auch mal allein am Rechner. Und abends dann am Lagerfeuer in toller Gesellschaft mit dem einen oder anderen Schwarzbier in der Hand.“

So wird sich die IT-Branche weiter entwickeln:

„Das wird in der Tat eine spannende Reise mit der IT. Ich finde die Technologie ist der Schlüssel zum goldenen Zeitalter, wenn wir verstehen, sie für die Menschen und Gemeinschaft einzusetzen. Wird sie jedoch weiter zum Nutzen einzelner gebraucht, so macht sie mehr kaputt als sie leistet. Gleichwohl sollten wir das Wissen über IT verbreiten, denn es steckt Magie darin. Und je mehr Magier wir haben, desto besser.“

Sie haben Interesse an dem Thema?

Melden Sie sich bei uns!